Dr. Stefan Winkler
freier Softwareentwickler und IT-Berater

Projekterfahrung

2017 - heute Eclipse RCP-Anwendung zur Verwaltung von Umweltakten (für öffentliche Einrichtungen)
bei der geoGLIS oHG in Eckernförde
Wartung, Modernisierung und Weiterentwickung einer Eclipse RCP-Anwendung (SWT, JFace, Oracle)
2011 - heute Eclipse-basierte IDE für Steuergerätentwicklung (Automotive)
bei der Robert Bosch GmbH in Abstatt
Experte für Eclipse RCP, Xtext, Architektur, Technologien (EMF, CDO, GEF, Team API, Mylyn, SWT u.a.), Entwicklung, Beratung und Coaching in Workshops, mittels Pair Programming und Code Reviews
2010 - 2018 Webportal für die Studienplatzvergabe (Öffentliche Einrichtung)
bei der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) in Dortmund
Unterstützung der Projektleitung: Schnittstellenkoordination, Konzeption, Test, Qualitätssicherung, Betriebsorganisation, 3rd Level Support, technische Unterstützung bei Incidents und Emergencies, Entwicklung und Pflege der Bewerberakte (JasperReports)
2007 - 2010 Forschungsprototyp Traceability (Forschung)
an der FernUniversität in Hagen
Konzeption einer erweiterbaren Architektur für Traceability-Experimente auf Basis von Eclipse RCP, EMF und CDO mit einer Datenbankanbindung an H2 und MySQL sowie Implementierung einer Runtime-Skripting-Schnittstelle auf Basis von Groovy, Realisierung in Java (SWT, JFace, GEF, BIRT, Databinding) und Groovy, Durchführung von Experimenten, Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse mit BIRT und GNU R
2006 - 2007 Online-Fragebogen inkl. Auswertung (Forschung)
an der FernUniversität in Hagen
Konzeption und Realisierung eines Online-Fragebogens zur Ermittlung der aktuellen Praxis im Bereich Anforderungsdokumentation mit Java, Tomcat, JSP, JSF und MySQL. Auswertung und Visualisierung der Ergebnisse mit GNU R
2006 - 2010 Forschung und Lehre
an der FernUniversität in Hagen
Mitwirkung als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungs- und Lehrbetrieb, eigenständige Lehr- und Betreuungsaufgaben im Modul „Softwarearchitektur und Entwicklungswerkzeuge” - teilweise als Lehrstuhl-Vertretung, zentrale Themen: JEE, .NET, Spring, C- und Java-Toolchains; eigenständige Forschung im Bereich Nachverfolgbarkeit von Anforderungen im Rahmen der Promotion, Präsentation der Ergebnisse auf verschiedenen internationalen Konferenzen und Workshops, Publikation in internationalen Tagungsbänden und Zeitschriften
2003 - 2005 Berater, Architekt, Entwickler
bei der Firma modern software consulting gmbh, Filderstadt
maßgebliche Mitwirkung bei der Erstellung von Angeboten, Analysen und Konzepten, Modellbasierte Architekturkonzeption und Entwicklung in Java und JEE in diversen Projekten, unter anderem die folgenden:
2004 - 2005 Aftersales-Informationssystem (Automotive)
bei der damaligen DaimlerChrysler AG, Stuttgart
Unterstützung des Kunden bei der UseCase-gestützten Anforderungsspezifikation, Beratung von Kunden vor Ort über das Spektrum des gesamten Software-Entwicklungsprozesses hinweg, Konzeption der JEE-Architektur, Integration in eine SOA-Plattform auf Basis von Eclipse RCP und SOAP, Planung und Koordination von QS-Maßnahmen (u.a. JUnit, User Acceptance Tests) und Produktivsetzungen
2004 Erneuerung der zentralen IT-Architektur (Bank)
bei der damaligen DaimlerChysler Bank, Stuttgart
Analyse und Review eines Architekturkonzeptes auf Basis von JEE, ILOG und Vitria Businessware (BPM)
2003 - 2004 Verwaltung von Schadensakten (Versicherung)
bei der Dekra, Stuttgart
Unterstützung des Kunden bei der UseCase-gestützten Anforderungsspezifikation, Realisierung der Geschäftslogik, GUI (Swing) und Datenanbindung an Oracle, Neukonzeption und Umsetzung der Backoffice-Architektur
2000 - 2001 Entwicklung eines Prototyps (Internettechnologie)
im Siemens Technology-To-Business Center (TTB) in Berkeley, CA, USA
Konzeption und Implementierung eines Software-Routers in GNU C++ auf Basis des OSPF Routingprotokolls mit einer experimentellen Erweiterung
1997 - 2000 Entwicklung und Architektkonzeption (Sicherheits- und Überwachungssysteme)
bei der Firma Selectronic GmbH, Werder
Konzeption, Entwurf und Realisierung einer Softwarearchitektur in Microsoft Visual C++ für die Integration und Ansteuerung verschiedener Überwachungsgeräte (Kameras, Videorecorder) in einer gemeinsamen Benutzeroberfläche